171208_72-stunden-2019-fb-header.jpg

Die Idee der 72-Stunden-Aktion ist ganz einfach:
Katholische Jugendgruppen setzen innerhalb von 72 Stunden ein soziales, interkulturelles oder ökologisches Projekt um. Die christlichen Jugendlichen rücken mit ihrem Engagement Menschen in den Blick der Öffentlichkeit, die häufig vergessen oder verdrängt werden. Als Christen engagieren sie sich für diese Menschen und organisieren Begegnungsfeste, gestalten Spielplätze oder bauen Sinnesparcours für Altenheime.

 *** 26.05.2019 - 19:07 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Tag 4 Fazit:

Queen Mary - Messdiener/innen and friends: 

Heute war ein genialer Tag mit vielen Glücksmomenten! Start in den Tag um 7:30 Uhr- ab ins Haus Edelberg! Bühne richten - dekorieren - schminken. Dank der Organisation des Hauses gab es noch ein stärkendes Frühstück bevor es in die Manege ging!
Von Clowns über Artisten, Cupsong, Sitzgymnastik und dem Pfälzer Wind, war alles dabei. Unsere Kinder und Jugendlichen waren Freude und Glücksbringer in dieser Stunde! Top Organisation und Mitarbeit! Engagierte junge Menschen, die anpacken können für den guten Zweck! Danke an alle!
 
IMG-20190527-WA0004.jpg
 
Und das Beste: Es soll weitergehen meinen die jungen Menschen: Begegnung und Miteinander über die Generationen.
Am Nachmittag die zweite Aufführung für die Familien im Park von St Josef! Nun dürfen alle anderen gespannt sein auf die Aufführung Nummer drei am Patronatsfest.
#wirhabensgerockt
#wirsindzuftieden
#wirsindsatt
#wirliebenlebensmittel
#grün
#superwetterundsonnenbrand
#daswarspitze

#biszumnächstenmal
#waszieheichmorgenan
#wasesseichmorgen
#pälzerwind
#sofawartet
#gähn
#schönwars

Die wagemutigen Pfadfinder von morgen:
Der letzte Tag begann mit einem gemeinsamen Frühstück, Morgengebet und großer Abschluss Besprechung. Dann wurde der ganze Müll verpackt verladen und auf den Marienplatz gebracht. Hier wurde der Müll „dekorativ“ platziert.
Um 11:00 ging es in einer Prozession zum Marienplatz alle folgten dem Fahrzeug mit Anhänger worauf unsere müllskulptur befestigt war. Norbert, so wurde die Skulptur von den Kindern getauft, wurde am Marienplatz zwischen all den Schweinereien die wir im Wald gesammelt haben aufgestellt!
 
IMG-20190526-WA0034.jpg

Der Beigeordnete der Stadt Rodalben Herr Striehl bedankte sich bei jedem Pfadfinder einzeln per Handschlag für unseren Einsatz.
Wir wurden von Bernd Reichel zum Mittag mit reichlich Fleischkäse eingedeckt, danke dafür. Bis wir dann klar Schiff im Päddlerkeller gemacht hatten, war es auch schon Zeit sich frisch zu machen und nach Pirmasens auf das Abschlussfest zu fahren! Dort trafen wir Pfadfinderfreunde und es gab leckeres Essen. Alle Gruppen wurden auf die Bühne gebeten, wo ihr Projekt kurz vorgestellt wurde. Mit reichlich Applaus und einem Spiel als Geschenk wurden wir verabschiedet.
Um 20:00 Uhr führen wir mit den Kindern nach Hause in den verdienten Feierabend!

Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer und Helfer!

>> Alle Bilder der 72 Stunden Aktion finden Sie in der Bildergalerie <<

 *** 26.05.2019 - 09:00 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Tag 4 Finale:

Queen Mary - Messdiener/innen and friends: 
Heute wird's aufregend für unseren Circus und seine Artisten, Clowns, Zauberer, Dompteure, Direktoren und für alle, die seit dem Startschuss am Donnerstag auf diesen Tag hingearbeitet haben. Premiere und Erfüllung der gestellten Aufgabe im Haus Edelberg um 10:00 Uhr.
Danach muss schnell umgebaut werden, denn schon um 14:00 Uhr wird die zweite Vorstellung im Park an der Josefskirche vor Eltern und Verwandten beginnen. Wir drücken allen die Daumen und wünschen eine schöne Show.

Die wagemutigen Pfadfinder von morgen:
Der Kraftakt ist bewältigt und der Felswanderweg von allerhand Dreck befreit. Zur Erfüllung der 72h-Aufgabe wird die Müllskulptur "Norbert" heute Vormittag auf dem Marienplatz vor der Marienkirche aufgebaut, wo sie für drei Wochen alle daran erinnern soll wie wir viele oft gedankenlos unsere Umwelt mit Ihren Abfällen verschmutzen. Der ganze eingesammelte Müll wird dort ebenfalls als Zeugnis für die geleistete Arbeit aufgetürmt.

Jetzt schon ein Dankeschön an alle Beteiligten aus beiden Gruppen!
Wir werden später noch Bilder und evtl. auch einige Kommentare nachliefern.

 

 *** 25.05.2019 - 23:42 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Fazit Tag 3:

Die wagemutigen Pfadfinder von morgen:
Mit noch müden Augen trafen wir uns um 7.30 Uhr. Mit einem Morgengebet und einer Zusammenfassung des gestrigen Tages begannen wir den Tag. Danach ging es in den Wald. Zwei Teams übernahmen den Abschnitt Rappenkopf bis Waldparkplatz Clausertal. Zwei weitere Teams übernahmen den Abschnitt Grünbühl über Langenbach-Bärenhöle-Bruderfelsen bis zum Bierkeller in der Bergstraße. Alle Teams sammelten soviel Müll zusammen, dass das Müll Sammeltaxi Buse einige Male die vollen Schuppkarre leeren mussten. Bis zur Mittagspause hatten wir die Ziellinie des Rodalber Müllmarathon erreicht. Für das leibliche Wohl der Mittagspause hat die Metzgerei Hirtle gesorgt. Eine große Überraschung kam vom Eismobil des DPSG Diözesanbüros Speyer. Jeder Teilnehmer kam eine kühle Erfrischung. Nach der Pause begann die kreativ Abteilung mit dem Bau des Mülldenkmals. Die kräftigen Jungs nahmen sich nochmals das Hölzerne Kreuz vor. Und was wir da gefunden, könnten wir alle nicht glauben 10 Autoreifen auf einem Fleck. Bis zum Abend wurde am Denkmal gewerkelt bis auch die letzten totmüde sich auf den Heimweg gemacht haben, um am morgigen letzten Tag noch Mal topfit anzugreifen.

Queen Mary - Messdiener/innen and friends:
Häufige Sätze und Frageb des Tages....
#Darfst du fotografiert werden, #wasessenwiralsnächstes, #bänkemüssenakkuratstehen, #diziplin??
#wieviele diabolos wohl noch auf der Wiese liegen!
Erste Probe im Haus Edelberg
19:20 Uhr Gebet zum Abend in Verbundenheit mit allen anderen Aktionsgruppen im Bistum,
#Adleraugensehen alles
Vorfreude aufs große Finale
Morgen 10 Uhr im Haus Edelberg
Am Nachmittag um 14 Uhr für alle Eltern, Geschwister und Großeltern und am Patronatsfest dann Zirkus für alle! Wir freuen uns??
Danke Gott für dein Geleit!

 *** 25.05.2019 - 16:46 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Stimmungsbild:

Sehen Sie Selbst, hier ist der Link zum Motivationsvideo

>>> zum " Warum machen wir hier mit" Video <<< 

und die Hundenummer kann endlich auch geprobt werden - Guter Hund!!!

IMG-20190525-WA0013.jpg

Weitere Bilder in der Galerie

 *** 25.05.2019 - 14:30 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

SWR3 hat sich verspätet:

Der Beitrag wurde erst 14:10 Uhr gesendet. EGAL! Jetzt kennt uns und unsere Zirkusaktion für die Senioren von Haus Edelberg in Rodalben, ganz
SWR3 Land.

>> Hier können Sie sich einen Tonmitschnitt anhören <<  

 

 *** 25.05.2019 - 10:09 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Neuer Tag und weiter geht's:

Trotz des anstrengenden Tages gestern und der kurzen Nacht. Sind alle wieder voller Elan am Start. Es gibt noch viel zu tun und die gute Stimmung trägt uns alle. Heute Vormittag hat sich das Radio angekündigt. Der SWR3 kommt zu uns vor Ort!

IMG-20190525-WA0003.jpg     IMG-20190525-WA0012.jpg

Das ganze soll 13:40 Uhr über den Äther laufen

Im Übrigen gibt's prominente Unterstützer:
IMG-20190525-WA0000.jpg

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie 

 *** 24.05.2019 - 15:51 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Fazit Tag 2:

Queen Mary - Messdiener/innen and friends:
# Geiles Essen #Zusammenarbeit #Spaß #Team Bildung #grün #geile Musik #tolle Artisten #grüne Nudeln #Vielfalt #gute Stimmung #gute Organisation Das waren die hashtags des heutigen Tages!! Bis Morgen.

Die wagemutigen Pfadfinder von morgen:
Der Tag begann früh mit verschlafenen Gesichtern um 7:30 Uhr am Jugendheim. Im Pfadfinderkeller besuchte uns Kaplan Matthias Schmitt aus Contwig. Er machte mit uns Päddlern einen Morgenimpuls über den Emmausgang von Jesus, er bat uns unsere Augen aufzuhalten und ganz genau hinzuschauen ob uns Jesus nicht auch bei der 72 Std. Aktion oder vielleicht zu Hause begegnet.
Nach der Sicherheitsunterweisung ging es dann für 3 Gruppen auf den Weg. Startpunkte waren das Jugendheim Mühlkopf, und das Hölzerne Kreuz. Wider erwarten der Gruppenleiter legten unsere jüngsten Wölflinge so ein Tempo an den Tag, dass uns Erwachsene kaum Zeit zum Luft holen blieb. In 3 Stunden bis zum PWV Haus - Respekt! Auch die anderen Gruppen waren nicht weniger langsam und das mit voll beladenen Müllsäcken auf einem Schubkarren bergab, bergauf!

IMG-20190524-WA0037.jpg

Gegen Mittag fuhren wir zum Essen ins Juheim, ein Tischgebet und dann PIEP PIEP PIEP und schnell waren 2,5Kg Nudel mit Haschee verputzt. Total lecker zubereitet von der Fam. Müller, Danke dafür.
Dann meldete sich SWR 3 mit einer Reporterin an. Dies verzögerte unseren Start, Frau Kein war dann mit einer Gruppe am Horbergfelsen 2 Stunden unterwegs und lernte unsere wagemutigen Leiter und Wölflinge von Ihrer besten Seite kennen. Das Interview gibt es morgen zwischen 10 und 11 Uhr bei SWR 3, unbedingt reinhören! Unsere 3 Gruppen brachten mittags wesentlich mehr Müll mit in den Park als morgens.
Es wurde gearbeitet bis 18 Uhr und nonstop Marsch in den Spiegelbrunnen wo uns der Wirt, Herr Hahn auf ein Essen mit Getränk einlud. Herr Striehl der als Beigeordneter der Stadt Rodalben für den Bauhof zuständig ist, sorgte für den Nachtisch. Mille Grazie! Mit dem Ausladen des Anhängers endete unser Tag um 19:30. Vermutlich hat die meisten der Schlaf der Gerechten schon längst erfasst. Morgen ist auch noch ein Tag!

 Bilder finden Sie in der Bildergalerie 

 *** 24.05.2019 - 15:51 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Üben, üben, üben ...
Drei Tage sind zwar schnell vorbei aber die Stimmung könnte nicht besser sein und alle sind mit vollem Einsatz bei der Sache! So dürfen wir zuversichtlich sein, dass wir den Laden rocken werden! Laßt Euch überraschen!

IMG-20190524-WA0011.jpg               
IMG-20190524-WA0017.jpg

IMG-20190524-WA0007.jpg

 Bilder finden Sie in der Bildergalerie 

 *** 24.05.2019 - 11:40 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

"Die wagemutigen Pfadfinder von morgen" auf Facebook:
Wolfgang Buse mit der DPSG Rodalben posten immer mal wieder Bilder und Info's der "Einsatz für einen sauberen Wald"-Aufgabe unter ihrem Facebook Konto. Zur Zeit wird eifrig Müll gesammelt!

Pfadfinder-Tag2-(1).jpg

Wenn sie mal vorbeischauen möchten klicken Sie bitte folgenden Link:
https://www.facebook.com/PfadfinderRodalben/
 

 *** 24.05.2019 - 10:31 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Beginn Tag 2:
Kaplan Schmitt aus Contwig hat mit einem Morgenimpuls und dem Segen für den Tag alle Teilnehmer begrüßt und in einen arbeitsreichen Tag geschickt.

WhatsApp-Image-2019-05-24-at-10.30.57.jpg 
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

 *** 23.05.2019 - 23:15 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Fazit Tag 1:
Die wagemutigen Pfadfinder von morgen:
Wir haben in der ganzen Gruppe Ideen gesucht für eine Müllskulptur. Die Leiter haben die Trupps und Abschnitte eingeteilt.
Morgen früh 7:30 kommt Kpl Matthias Schmitt aus Contwig der mit uns einen Morgenimpuls macht. Um 12:30 Essen wir im Päddlerkeller zu Mittag gestiftet von Familie Melanie und Markus Müller. Dazu will unser Diözesan Vorstand ein Dessert Team Schicken. Danach geht es zum Müll sammeln!


Queen Mary - Messdiener/innen and friends:
Mühsam nährt sich der Plan doch die Stimmung ist gut und laut! Nach der Aussage der Jugendlichen sind sie die: #geilstegruppe. Am Anfang war die Reaktion auf das Projekt eher verhalten, aber die Gruppe rockt es!
Hammergeil, Geile Pizza usw. - so reden die Jugendlichen!

 Bilder finden Sie in der Bildergalerie

 

 *** 23.05.2019 - 20:17 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Die ersten Stunden sind vorbei!
Nach dem ersten Beschnuppern ging's auch gleich mit den Planungen und Überlegungen los. Bei all dem hecktischen Treiben bleibt allerdings immer auch noch ausreichend Zeit für Jux und Tollerei.
Mottosong einüben, Abendessen besorgen und genießen, erstes Akrobatik-Training und vieles andere mehr halten ganz schön auf Trab.

IMG-20190523-WA0005.jpg
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

 *** 23.05.2019 - 17:28 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Der Startschuß ist gefallen!
Pünktlich um 17:07 Uhr hatten sich fast alle Teilnehmer vor der Unterkirche St. Josef in Rodalben versammelt. Unsere Landrätin Frau Dr. Susanne Ganster durfte die verschlossen Umschläge öffnen und der aufgeregten Menge verlesen.

20190523_170502.jpg

Vom Orga-Team werden wir durch Christine Thielmann unterstützt.

Die beiden Projekte der Pfarrei Maria Königin sind:
Für "Queen Mary - Messdiener/innen and friends"

20190523_171210.jpg


Für "Die wagemutigen Pfadfinder von morgen"

20190523_171028.jpg

 

 *** 23.05.2019 - 09:08 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Bevor es richtig losgeht noch ein Wort des Dankes
Um unsere Aufgaben bewältigen zu können sind wir neben dem Einsatz der 80 Helfer auch auf ihre Unterstützung angewiesen. Durch das Verteilen der selbstgebackenen 72h-Schiffchen konnten wir schon einen gewissen Grundstock aufbauen - Ein herzliches "Vergelt's Gott" den Spendern. Folgende Personen und Firmen tragen dankenswerterweise mit Sach- und Geldspenden zum Gelingen der beiden Projekte bei:

Für "Queen Mary - Messdiener/innen and friends"
Sparkasse Südwestpfalz
Der Pizzabäcker, Rodalben
Metzgerei Hirtle, Rodalben
EDEKA Loew, Rodalben
Pizzaria Avika, Münchweiler
Cafe Flory, Rodalben
DRK Ortsverband Rodalben
„Power & Light“ Veranstaltungsservice, Rodalben
Raumdesign Claus Schäfer, Rodalben

Für "Die wagemutigen Pfadfinder von morgen"
Metzgerei Hirtle, Rodalben
Gaststätte zum Spiegelbrunnen, Rodalben inh. Hans Hahn
Gaststätte PWV Hilschberghaus Rodalben
Familie Gabi und Bernd Reichel
Familie Melanie und Markus Müller
Der Bauhof der Stadt Rodalben mit seinen Mitarbeitern 
Firma Josef Buse, Rodalben

Weitere Unterstützung werden wir nicht ablehnen, trauen sie sich. :-)

  

 *** 22.05.2019 - 17:00 Uhr ***171109_Stoppi_und_Biene_grau.jpg

Wir sind mit zwei Gruppen dabei, wenn es heißt:
"Uns schickt der Himmel!"
Bald geht's los: Morgen Abend um 17:00 Uhr werden unsere Projekte bekanntgegeben und in der Folge hier veröffentlicht und begeitet. Die DPSG St. Josef mit der Gruppe: "Die wagemutigen Pfadfinder von Heute" hat ihr Projekt selbst ausgewählt und die zweite Gruppe: "Queen Mary - Messdiener/innen and friends" lässt sich vom Projektteam überraschen.
Wir dürfen gespannt sein.