Regularien

Stimmzettel und Anzahl der Stimmen
 
Da jede Gemeinde Ihre eigenen Mitglieder für Pfarreirat, Verwaltungsrat und den Gemeindeausschuss wählt, erhält jeder Wahlberechtigte 3 Stimmzettel.

Die Anzahl der Stimmen die Sie vergeben dürfen sind für die Wahlen auf Pfarreiebene für alle Gemeinden gleich:

  • Pfarreirat 2 Stimmen
  • Verwaltungsrat 1 Stimme

Für die Gemeindeausschüsse gilt: Jeder hat soviele Stimmen zu vergeben wie Mitglieder in "seinem" Gemeindeausschuss sind:

  • Sel. Bernhard Clausen 7 Stimmen
  • Herz Jesu Donsieders 5 Stimmen
  • St. Georg Münchweiler 10 Stimmen
  • Hl. Kreuz Merzalben 7 Stimmen
  • St. Katharina Leimen 7 Stimmen
  • Sel. Bernhard Rodalben 10 Stimmen
  • St. Josef Rodalben 10 Stimmen
Wer darf wählen?
 
Für den Pfarreirat und die Gemeindeausschüsse gilt:
Alle katholische Christen, die das 16. Lebensjahr vollendet und in der Pfarrgemeinde ihre Hauptwohnung haben, dürfen wählen. Zusätzlich sind katholische Christen unter 16 Jahren wahlberechtigt, wenn sie bereits das Sakrament der Firmung empfangen haben.

Für den Verwaltungsrat gilt:
Alle Gemeindemitglieder, die ihre Hauptwohnung im Pfarrgebiet der Pfarrei Maria Königin haben und volljährig (d.h min.18 Jahre alt) sind dürfen den Verwaltungsrat wählen.

 

Die offiziellen, verbindlichen Formulierungen entnehmen Sie bitte der Satzung für die Pfarrgremien im Bistum Speyer vom 14.01.2015  und dem Gesetz über die Verwaltung und Vertretung des Kirchenvermögens im Bistum Speyer (Kirchenvermögensverwaltungsgesetz) vom 16.02.2015